Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische PKK verkündet Waffenruhe und Abzug ihrer Kämpfer

Sie lesen gerade:

Türkische PKK verkündet Waffenruhe und Abzug ihrer Kämpfer

Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische PKK hat eine Waffenruhe sowie den Abzug ihrer Kämpfer verkündet. Vor Hunderttausenden Menschen in der kurdisch geprägten Stadt Diyarbakir wurde dazu ein Aufruf von PKK-Chef Abdullah Öcalan verlesen.

Die Kämpfer der PKK sollen sich demnach aus der Türkei und von den Grenzen des Landes zurückziehen. Öcalans Aufruf kam pünktlich zum kurdischen Neujahrsfest. Statt der Waffen sei jetzt die Politik gefragt, teilte er mit: Das sei kein Ende, sondern
der Beginn einer neuen Zeit.

Die PKK kämpft in der Türkei seit fast dreißig Jahren erst für einen eigenen kurdischen Staat, dann für mehr Unabhängigkeit. Dabei wurden auf beiden Seiten zehntausende Menschen getötet. Öcalan selbst, der PKK-Gründer und -Führer, sitzt seit vierzehn Jahren in lebenslanger Haft.