Eilmeldung

Eilmeldung

Der "Mann, der der Welt Afrika brachte" ist tot

Sie lesen gerade:

Der "Mann, der der Welt Afrika brachte" ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Chinua Achebe, Begründer der modernen afrikanischen Literatur ist tot. Der nigerianische Schriftsteller starb im Alter von 82 Jahren in Boston.

Seinen Durchbruch als Literat hatte Achebe 1958 mit seinem Roman “Das Alte stürzt”. Achebe hat in seiner langen Karriere mehr als 20 Bücher geschrieben. Viele hatten einen politischen Inhalt und thematisierten seine Kritik an korrupten afrikanischen Herrschern.
Seit einem schweren Verkehrsunfall im Jahr 1990 saß er im Rollstuhl. Damals siedelte er in die USA über. Er gewann zahlreiche Preise, darunter 2002 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

«Achebe hat der Welt Afrika gebracht», sagte der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela über ihn.