Eilmeldung

Eilmeldung

Israel bittet Türkei um Entschuldigung

Sie lesen gerade:

Israel bittet Türkei um Entschuldigung

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor seiner Abreise aus dem nahen Osten zeigte der Druck den US-Präsident Barack Obama auf die israelische Regierung ausgeübt hat offenbar Wirkung.

Knapp drei Jahre nach der blutigen Erstürmung der türkischen Seefähre “Mavi Marmara” hat sich Israel für den Tod von neun Türken entschuldigt.

Nun sollen die Beziehungen wieder normalisiert werden. Der Sprecher einer türkischen Hilfsorganisation, die die Mavi Marmara ursprünglich gechartert hatte: “Israel hat sich zum ersten Mal in der Geschichte für einen solchen Vorfall entschuldigt. Das ist ein wichtiger politischer und diplomatischer Sieg.”

Bei dem israelischen Einsatz gegen das türkische Schiff “Mavi Marmara” waren im Mai 2010 insgesamt neun türkische Aktivisten getötet worden. Die einst guten Beziehungen zwischen beiden Ländern lagen seit dem Zwischenfall auf Eis.

Die “Mavi Marmara” sollte zusammen mit anderen Schiffen als “Solidaritätsflotte” Israels Seeblockade des Gaza-Streifens durchbrechen und 10 000 Tonnen
Hilfsgüter zu den Palästinensern bringen.

Das israelische Militär enterte mehrere Schiffe von Kommandobooten und Hubschraubern aus. Auf der “Mavi Marmara” wehrten sich vor allem türkische Aktivisten und lieferten sich mit den Soldaten Schlägereien und Kämpfe. Es wurden 50 Aktivisten sowie sieben israelische Soldaten verletzt.