Eilmeldung

Eilmeldung

Mission Impossible: Bersani sucht Regierungsmehrheit in Italien

Sie lesen gerade:

Mission Impossible: Bersani sucht Regierungsmehrheit in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

Vier Wochen nach den Wahlen in Italien soll nun Pier Luigi Bersani das schier Unmögliche versuchen und eine Regierungsmehrheit im Parlament auf die Beine stellen. Italiens Presse reagierte zynisch bis mitleidig. Und auch in der Bevölkerung scheint kaum jemand zu glauben der Spitzenkandidat der Linken könnte es schaffen.
So meint ein Passant: “Das wird sehr schwierig, denn die Leute haben ihm gezeigt, dass sie ihm nicht zutrauen, ihnen zu geben, was sie sich wünschen.” Und noch deutlicher wir eine Frau: “Ich bezweifle, dass Bersani eine neue Regierung bilden kann. Alle sind gegen ihn, keiner will ihn unterstützen.” Immerhin, der Chef der Demokratischen Partei wurde von Staatspräsident Giorgio Napolitano eingesetzt, sich trotz des Patts im Senat um eine tragfähige Mehrheit zu bemühen. Klar ist bisher nur, welche Kombinationen nicht zustande kommen werden: Komiker Beppe Grillo hat bereits abgewunken und mit Silvio Berlusconi, dem eine große Koalition vorschwebt, will Bersani nicht regieren. Die Konsultationen dürften mehrere Tage dauern. Sollte die Regierungsbildung aber scheitern, drohen dem Krisenland Italien Neuwahlen.