Eilmeldung

Eilmeldung

Planica: Tepes lässt Slowenien jubeln

Sie lesen gerade:

Planica: Tepes lässt Slowenien jubeln

Schriftgrösse Aa Aa

Wieder ein Heimsieg auf der Skiflugschanze in Planica. Der Slowene Jurij Tepes flog beim Saisonfinale am weitesten und feierte damit seinen ersten Weltcupsieg überhaupt.

Mit dem dritten Platz seines Landsmannes Peter Prevc war der Feiertag in Planica perfekt.

Einen Grund zu feiern hatte auch der Norweger Rune Velta. Er sicherte sich Rang zwei. Eine so gute Platzierung war Velta in seiner Karriere noch nie gelungen.

Für Weltcupgesamtsieger Gregor Schlierenzauer reichte es dank eines verkorksten ersten Durchgangs nur zu Platz 11. Dennoch war der Österreicher ohne Zweifel der Dominator dieser Saison.