Eilmeldung

Eilmeldung

Zypern öffnet alle Banken nun doch erst am Donnerstag

Sie lesen gerade:

Zypern öffnet alle Banken nun doch erst am Donnerstag

Schriftgrösse Aa Aa

Zyperns Banken bleiben nun doch noch heute und morgen geschlossen – aus Gründen der “gleichmäßigen Funktion des gesamten zyprischen Bankensystems”.

Erst am Donnerstag sollen sie wieder öffnen – entgegen den Plänen von gestern, nach denen nur die beiden großen Banken noch zubleiben sollten. Für alle anderen Banken war an sich schon heute die Wiedereröffnung vorgesehen.

Die Banken des Landes sind nun schon zehn Tage geschlossen; Abhebungen an Automaten sind aber möglich, wenn auch für Kunden der beiden größten Banken begrenzt.

Zypern und die Geldgeber von EU und Weltwährungsfonds haben sich gerade auf eine Rettung des Landes verständigt. Dazu muss Zypern einen großen Eigenanteil aufbringen. Unter anderem werden wohl reichere Sparer und Anleger herangezogen. Die zweitgrößte Bank des Landes wird abgewickelt.

Der Plan für Zyperns Banken


  • Durch den EU-Rettungsplan für Zypern wird der gesamte Bankensektor restrukturiert

  • Die zweitgrößte Bank des Landes Laiki Bank, wird in zwei Teile getrennt: eine “bad bank” und eine “good bank”, bevor sie geschlossen wird, was zum Verlust von mehreren Tausend Stellen führen wird

  • Anlagen bei der Laiki Bank von weniger als 100.000 Euros werden zur “good bank” gerechnet und sind durch EU-Gesetze gesichert. Dieses Geld wird an Zyperns größte Bank, die Bank of Cyprus, weitergeleitet

  • Anlagen bei der Laiki Bank von mehr als 100.000 Euros zählen zur “bad bank”. Dieses Geld und Anlagen von mehr als 100.000 Euros bei der Bank of Cyprus sind nicht durch EU-Gesetze gesichert, sie werden zunächst eingefroren und dann dazu benutzt, um die Schulden der Laiki Bank zu zahlen und die Bank of Cyprus zu rekapitalisieren. Die Kunden von Laiki Bank und Bank of Cyprus mit Anlagen von mehr als 100.000 Euros müssen damit rechnen, etwa 40 % ihrer Anlagen zu verlieren


Die Europäische Zentralbank soll inzwischen hohe Summen an Bargeld an Zyperns Zentralbank verschickt haben. Dieses Geld würde bereits an alle Banken verteilt, berichtet die Nachrichtenagentur DPA.

DPA zufolge hat auch Zyperns Polizei angesichts der bevorstehenden Bankenöffnung Pläne zum Schutz der Geldinstitute entworfen. Alle Bankfilialen sollen demnach am Donnerstag Polizeischutz bekommen.