Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel will größeren Anteil der erneuerbaren Energien

Sie lesen gerade:

Brüssel will größeren Anteil der erneuerbaren Energien

Schriftgrösse Aa Aa

Was auf den ersten Blick ein alter Heizungskessel scheint, ist eine moderne Vorrichtung, die mit Biomasse befeuert wird und Energie erzeugt. Diese und andere Technologien sind in dem Haus für erneuerbare Energien in Brüssel zu besichtigen. “Diese Vorrichtung schützt vor heftigem Sonnenlicht, gleichzeitig aber wird auf der gesamten Oberfläche des Fensters Strom erzeugt, der gesammelt und in das Netz eingespeist wird”, erläutert eine Spezialistin. Europa kommt nach Einschätzung der EU-Kommission auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien viel zu langsam voran. Verglichen mit 1990 machten erneuerbare Energien 2011 12,7 Prozent der gesamten Energieproduktion aus. 2020 sollen es 20 Prozent sein. Schweden, Rumänien und Estland schneiden am besten ab, Großbritannien und Malta am schlechtesten. Der Anteil der erneuerbaren Energien soll nach dem Willen der Kommission weiter ansteigen, Umweltschützer fordern bis 2030 einen Anteil von 40 Prozent. “Unsere Infrastruktur ist veraltet, die Ölpreise steigen, wir sind vom Import fossiler Energieträger abhängig”, so Umweltkommissarin Connie Hedegaard. “Unabhängig davon was wir tun, ist sicher, dass die Energiepreise in Europa weiter steigen werden. Die Frage ist daher: Suchen wir schlaue oder weniger schlaue Lösungen?” Die Kommission sammelt nun Meinungen aus Industrie und Bevölkerung, bevor sie konkrete Vorschläge dazu machen will.