Eilmeldung

Eilmeldung

London scheitert erneut im Auslieferungsverfahren gegen Abu Qatada

Sie lesen gerade:

London scheitert erneut im Auslieferungsverfahren gegen Abu Qatada

Schriftgrösse Aa Aa

Im Abschiebeverfahren gegen den Extremisten Abu Qatada hat die britische Regierung erneut einen Rückschlag hinnehmen müssen. Ein Londonder Gericht lehnte ihren Einspruch gegen das Verbot ab, Abu Qatada nach Jordanien auszuliefern.

Einem Sprecher zu Folge wird die Regierung dennoch weiter versuchen, den Mann abzuschieben. Das Ringen um seine Auslieferung läuft seit Jahren.

Im November hatte ein Gericht entschieden, der Extremist dürfe nicht nach Jordanien gebracht werden, weil ihm dort ein unfairer Prozess drohe.

Seit zwanzig Jahren lebt er in Großbritannien, seit Anfang des Monats ist er wieder im Gefängnis.

Abu Qatada galt als Mitarbeiter des Al Kaida-Führers Osama bin Laden. Er wurde in Jordanien zu lebenslanger Haft verurteilt.