Eilmeldung

Eilmeldung

Zypern: Europa hat uns im Stich gelassen

Sie lesen gerade:

Zypern: Europa hat uns im Stich gelassen

Schriftgrösse Aa Aa

Zypern kommt nicht zur Ruhe:Tausende Demonstranten gingen am Abend erneut auf die Straßen, um gegen das Bailout-Abkommen mit den internationalen Geldgebern zu protestieren.

Nachdem dann Einzelheiten zu Kapitalverkehrskontrollen bekannt wurden, kochte der Protest neu hoch. Maximal 3000 Euro sollen die Zyprioten künftig auf Reisen mit ins Ausland nehmen dürfen,- der Gebrauch von Kreditkarten im Ausland ist vorerst auch auf höchstens 5000 Euro begrenzt. Die Menschen sind empört, diese junge Frau sagt:
“Sie haben uns nie gefragt! Unsere Meinung wollten sie doch nie hören, ob wir das für richtig halten oder nicht!”. Ein junger Mann:“Sie haben uns diese Sparmaßnahmen ja aufgezwungen obwohl die Menschen doch nichts falsch gemacht haben. Die Banken sollten bezahlen, nicht das Volk.” Eine ältere Frau:“Sie haben die zypriotische Wirtschaft zerstört, ER hat uns zerstört: Anastasiades.”

Nun gilt es abzuwarten, ob sich die Situation auf der Insel mit Öffnung der Banken wieder beruhigt – gegen Mittag wird es sich zeigen.