Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lungeninfektion: Mandela im Krankenhaus


Südafrika

Lungeninfektion: Mandela im Krankenhaus

Der frühere südafrikanische Staatspräsident Nelson Mandela ist in der Nacht zum Donnerstag erneut ins Krankenhaus gebracht worden. Der 94-jährige Friedensnobelpreisträger wird nach Angaben des Präsidialamtes wegen einer Lungeninfektion behandelt.

Die Menschen in Pretoria sind besorgt: “Madiba, Du hast so viel für unsere Regierung, für unser Volk getan. Wir haben jetzt Schulgeldfreiheit! Wegen Dir können wir lernen, ohne bezahlen zu müssen”, meint Perfect Thabo Maphosa aus Pretoria.

“Er sollte stark sein, wir brauchen ihn doch noch”, findet Scherpel Baker.

Staatspräsident Jacob Zuma rief die Bevölkerung auf, weiter für Mandela zu beten. Die Medien forderte er auf, die Privatsphäre Mandelas und seiner Angehörigen zu respektieren. Daher habe man nicht mitgeteilt, in welches Krankenhaus Mandela eingeliefert worden sei.

Mandela war erst Ende 2012 wegen einer ähnlichen Infektion und einer anschließenden Gallensteinoperation in einer Klinik in der Hauptstadt Pretoria behandelt worden. Seit seiner Entlassung Ende Dezember wurde er zu Hause betreut.

Weiterführende Links:
Erklärung des südafrikanischen Präsidialamtes zum Gesundheitszustand Nelson Mandelas (englisch)
http://www.info.gov.za/speech/DynamicAction?pageid=461&sid=35374&tid=103130

Nachrichten des Südafrikanischen Fernsehens SABC (englisch)
http://www.sabc.co.za/news

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Hochspannung in Italien: Braucht Bersani Berlusconi?