Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Klänge für "Die Abenteuer des Prinzen Achmed"

Sie lesen gerade:

Neue Klänge für "Die Abenteuer des Prinzen Achmed"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Khoury Brüder spielen sich warm auf der Bühne des Intsitut der Arabischen Welt in Paris. Gemeinsam mit französischen Jazzmusikern haben sie “Die Abenteuer des Prinzen Achmed” neu vertont. Der deutsche Silhouetten-Animationsfilm von Lotte Reiniger stammt aus dem Jahr 1926, einer der ersten animiertenn Langfilme überhaupt. Die Originalmusik schrieb damals Wolfgang Zeller.

“Als wir uns die Musik des Films angehört hatten, fanden wir, dass unsere Musik besser zu den Bildern passt, weil wir aus Nahost stammen”, sagt Basil Khoury. Die palästinensischen Brüder Elia, Basil und Osama Khoury spielen auf traditionellen Instrumenten, wie Oud und Kanun und schaffen eine Verbindung zwischen orientalischer und westlicher Musik.

“Wir spielen auch Jazz auf unseren orientalischen Instrumenten”, fügt Elia hinzu.” Was uns wirklich weiterhalf, war, die technischen Grenzen unserer Instrumente auf noch nie erreichte Weise zu überschreiten”.

Ihre Musik enthalte viele Elemente, Jazz, Flamenco und keltische Klänge, meint Osama Khoury. “Und sie steckt voller Bilder, wie in einem Film. Schließlich ist es Filmmusik, die am Ende arabisch klingt, aber auch modern”.

Das Khoury Project war bereits in der ganzen Welt zu Gast und wird im Mai in der Europäischen Kulturhauptstadt Marseille erwartet, zur Eröffnung des neuen Museums für europäische und mediterrane Zivilisationen MUCEM.

Die drei Brüder wuchsen in Jordanien auf und leben seit 2007 in Paris. Gemeinsam mit einem französischen Jazz-Quintett brachten sie das Kino-Konzert-Projekt zum Reifen.

“Nach drei Jahren auf Tournee fanden wir, dass die Musik genau richtig klang fürs Studio”, meint Osama Khoury: “Es war der optimale Augenblick, um die Musik auf CD oder DVD herauszubringen”, bestätigt Elia.

Beim Filmkonzert in Paris spielten die Musiker vor ausverkauften Reihen. Ein deutscher Animationsfilm aus den 20er Jahren, musikalisch begleitet von palästinensischen und französischen Musikern, ein gelungenes multikulturelles Projekt, das im Institut der Arabischen Welt alle Generationen begeisterte.

“Wir sind Palästinenser, sehr glücklich und sehr stark. Wer Liebe und Freude sucht, ist bei uns genau richtig”, so Basil Khoury.

“Die Abenteuer des Prinzen Achmed” mit dem Soundtrack der Khoury Brüder und ihrer französischen Jazzkollegen sind in einer Doppelbox auf CD und DVD im Handel. Das Filmkonzert tourt weiter um die Welt.

http://thekhouryproject.com/