Eilmeldung

Eilmeldung

Filmpremieren mit Tom Cruise und 50 Cent

Sie lesen gerade:

Filmpremieren mit Tom Cruise und 50 Cent

Schriftgrösse Aa Aa

Blitzlichtgewitter in Berlin: Star-Rapper Curtis James Jackson alias “50 Cent” gab sich die Ehre zur Deutschlandpremiere des US-Streifens “All Things Fall Apart”, für den er nicht nur das Drehbuch schrieb und als Produzent fungierte, sondern in dem er auch als Hauptdarsteller mitwirkt.
Es geht um einen American-Football-Spieler, der an Krebs erkrankt und trotzdem weiter trainiert, weil er davon träumt, ein Star zu werden und sich von der Krankheit nicht unterkriegen lassen will. Für die Rolle musste 50 Cent angeblich 30 Kilo abnehmen.

Ein Meer von Blitzlichtern und jubelnde Fans gab es ebenfalls für Hollywoodstar Tom Cruise in Buenos Aires auf der Premiere seines neuen Science-Fiction-Abenteuers “Oblivion”. Der Streifen spielt in einer postapokalyptischen Zukunft. Außerirdische haben die Welt zerstört. Der Rest der Menschheit lebt in schwebenden Städten. Ein Mann wurde dazu verdonnert, auf der Erde dem Rechten zu schauen, Drohnentechniker Jack Harper, dargestellt von Tom Cruise. Am 11. April startet der Streifen in den deutschsprachigen Kinos.