Eilmeldung

Eilmeldung

Ukrainische Rentner tanzen unterirdisch

Sie lesen gerade:

Ukrainische Rentner tanzen unterirdisch

Schriftgrösse Aa Aa

Mykola und seine Frau Natalya machen sich fein. Sie wollen die ukrainische Hauptstadt Kiew unsicher machen. Die beiden Rentner ziehen ihre traditionellen ukrainischen Trachten an.

Sie freuen sich auf den bevorstehenden Abend mit Tanz, Musik und altbekannten Freunden. Treffpunkt ist allerdings keine Bar sondern die Untergrundbahn der Stadt. Als die Rentner vor rund 20 Jahren nach einem billigen Ort suchten, um zu tanzen, stellte der Bürgermeister ihnen eine unterirdische Passage zur Verfügung.

Seitdem treffen sich hier jedes Wochenende rund 200 Tänzer. Viele haben so ihre große Liebe gefunden. Natalya erinnert sich:
“Beim ersten Mal ging ich tanzen, weil ich traurig war und mich langweilte. Der Abend neigte sich seinem Ende zu, als Mykola 
auf mich zukam und mich um einen Tanz bat. Ich mochte ihn und er mochte mich. Liebe auf den ersten Blick, so nennt man das, oder? Seitdem sind wir unzertrennlich und sehr glücklich.” Mykola gibt seiner Liebsten recht und fügt hinzu: “Wir machen alles gemeinsam.”