Eilmeldung

Eilmeldung

Zypern: Benefizkonzert für die Opfer der Krise

Sie lesen gerade:

Zypern: Benefizkonzert für die Opfer der Krise

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Menschen nahmen an einem Benefizkonzert in Zyperns Hauptstadt Nikosia teil. Der Eintritt war frei, die Besucher wurden jedoch darum gebeten, Lebensmittel zu spenden. Die Waren sollen dann an die Bedürftigen verteilt werden.

Die Großzügigkeit und die Solidarität der Zyprer überstieg die Erwartungen der Organisatoren: “Wir haben nicht mit diesem Ergebnis gerechnet. Menschen sind mit Transportern gekommen. Statt nur eine Plastiktüte mit Waren mitzubringen, haben sie ihre Autos vollgeladen. Es ist großartig!”

Die Arbeitslosigkeit auf der Insel liegt derzeit bei 15 Prozent und Prognosen zufolge wird die Wirtschaft dieses Jahr weiter schrumpfen.

Melina, eine der Helferinnen, hat gemischte Gefühle: “Ich bin sehr glücklich darüber, dass soviele Menschen Lebensmittel bringen, aber ich bin auch sehr traurig, weil wir dazu gezwungen sind, das zu tun. Es ist fast wie Krieg. Ich gehöre der Generation an, die die Invasion von 1974 erlebte, und deswegen macht mich das hier sehr traurig.”

Rund 50 griechische und zypriotische Künstler traten bei dem Benefizkonzert auf.