Eilmeldung

Eilmeldung

Ana Moura mit "Desfado" auf Tournee

Sie lesen gerade:

Ana Moura mit "Desfado" auf Tournee

Schriftgrösse Aa Aa

Als neue Stimme des Fado hat sich die portugiesische Sängerin Ana Moura einen Namen gemacht und auch international ein breites Publikum erobert. Musikgrößen wie Prince und die Rolling Stones gehören zu ihren Fans.

Ihr aktuelles, fünftes Studioalbum “Desfado” erkundet neue musikalische Horizonte und wurde mit Kollegen wie Herbie Hancock, Tim Ries und Produzent Larry Klein eingespielt. Dennoch, sagt Ana Moura, bleibe sie ihren Fadowurzeln im Grunde treu. “Der Fado ist ein von Frauen dominiertes Genre, auch wenn es in Portugal wunderbare männliche Fadostimmen gibt. Dennoch bringen Menschen in aller Welt Fado mit Frauen in Verbindung, was daran liegt, dass Frauen ihre Gefühle eher mitteilen als Männer. Das ist die große Stärke, die wir Frauen haben.”
Das Album enthält drei englischsprachige Titel, unter anderem Joni Mitchells “A Case Of You”. Die restlichen Stücke stammen von jungen portugiesischen Komponisten, aber nicht unbedingt von Fadoexperten.

“Ich glaube, es ist wichtig, dass wir traditionellen Fado anders singen und interpretieren, ihn erneuern”, sagt Ana Moura. “Das geschieht sogar ganz unbewusst, weil wir Teil der neuen Generation sind. Wir hören unterschiedliche Musikstile, sehen Dinge aus einer anderen Perspektive.”

In ihrer Heimat wurde Moura für das Album bereits mit Platin ausgezeichnet. Nach mehreren Deutschlandauftritten ist sie derzeit in den USA unterwegs und wird bis zum Sommer unter anderem in Frankreich, Großbritannien und Portugal auftreten.