Eilmeldung

Eilmeldung

Nervengift in Acker verbuddelt?

Sie lesen gerade:

Nervengift in Acker verbuddelt?

Schriftgrösse Aa Aa

Niederländische Behörden prüfen derzeit einen Acker nahe Maastricht auf Vorhandensein größerer Mengen des Nervengiftes Sarin.

Hinweisen aus der Bevölkerung zufolge hatte es in einer der letzten Nächte auffällige Aktivitäten auf dem Feld gegeben. Die Polizei schließt Vorbereitungen für einen Terroranschlag nicht aus.

Onno Hoes, Bürgermeister von Maastricht erklärt:
“Während der gesamten Operation war die Bevölkerung keinerlei Risiken ausgesetzt. Unsere Gefahrenanalyse ergab, das auch ein Restrisiko nur innerhalb von 50-Metern bestanden hätte.”

Gefunden wurde bislang zwar nichts, die Polizei nahm jedoch im Zuge der Ermittlungen drei Personen vorläufig fest. In hohen Konzentrationen wirkt das Nervengift Sarin tödlich.