Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Eiszeit im Kosovo?

Sie lesen gerade:

Neue Eiszeit im Kosovo?

Schriftgrösse Aa Aa

Der von allen Seiten groß angekündigte
Durchbruch im Kosovo-Konflikt ist ausgeblieben.

Trotz eines 14-stündigen Verhandlungsmarathons gelang es der EU in Brüssel nicht, Serbien und das Kosovo zu einem Kompromiss zu bewegen.

Die Bürger nehmen es gelassen, so sagt diese Frau:“Sie müssen weiter verhandeln! Dazu gibt es keine Alternative!”. Eine andere Frau meint:“So schlimm ist das nicht! Es muss voran gehen. Es stand schon schlimmer um das Kosovo.”

Im Kern geht es um die Rolle der serbischen Minderheit im Kosovo. Zwar hatte man sich schon auf Bildung einer “Gemeinschaft serbischer Kommunen im Kosovo” geeinigt, doch welche Rechte soll diese Gemeinschaft erhalten?
Darüber sind Belgrad und Pristina nach wie vor geteilter Meinung.

Der serbische Regierungschef Ivica Dacic und sein Kosovo-Amtskollege Hashim Thaci machten sich
gegenseitig für den Misserfolg verantwortlich.

Kommentatoren erwarteten in ersten Analysen, dass die von beiden Staaten angestrebte Annäherung jetzt zum Erliegen kommt.