Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea verbietet Südkoreanern Zugang nach Kaesong

Sie lesen gerade:

Nordkorea verbietet Südkoreanern Zugang nach Kaesong

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea hat südkoreanischen Arbeitern den Zugang zur Sonderwirtschaftszone Kaesong untersagt. Der Industriepark im nordkoreanischen Grenzgebiet wird von beiden Ländern betrieben. Die sich noch in Kaesong befindenden Südkoreaner konnten auf eigenen Wunsch ausreisen, allerdings nahmen zunächst nicht alle Arbeiter diese Option war.

“Alle sind nervös, alle sind besorgt, denn wer weiß schon, was die Zukunft bringt”, sagt ein südkoreanischer Arbeiter. Und ein anderer meint: “Das ist eine ernste Lage. In zwei oder drei Tagen werden die Fabriken aufgrund der fehlenden Arbeiter Probleme mit der Produktion bekommen.”

2009 hatte Nordkorea schon einmal die Grenze bei Kaesong zeitweilig geschlossen.

“Dass Nordkorea die südkoreanischen Arbeiter aussperrt, wird Kaesong in große Schwierigkeiten bringen”, so Kim Hyung-suk, Sprecher des Ministeriums für Wiedervereinigung. “Um die Investitionen in Nordkorea voranzutreiben, was das Land ja auch selbst will, ist Vertrauen.zwischen Nord- und Südkorea sowie der internationalen Gemeinschaft vonnöten”

Agenturen zitieren den südkoreanischen Verteidigungsminister mit den Worten, man werde sich “alle Optionen” offen halten, falls Landsleute in Kaesong festgehalten werden sollten.