Eilmeldung

Eilmeldung

Meat Loaf nimmt Abschied von der Bühne

Sie lesen gerade:

Meat Loaf nimmt Abschied von der Bühne

Schriftgrösse Aa Aa

Hundert Prozent Hackbraten, garantiert kein Gammelfleisch, so kennt man Hardrock-Legende Meat Loaf. Nach gut vier Jahrzehnten im Geschäft will der Mann mit der starken Stimme die Dinge ruhiger angehen. Aber vorher beglückt er die Welt mit einer saftigen Abschiedstournee und einer frisch abgemischten Neuauflage seiner Kultscheibe von 1977 “Bat Out Of Hell”. Das war der Mann, der für Liebe alles tun würde, seinen Fans schuldig.
“Was einem am meisten fehlt, wenn man nicht mehr auf der Bühne steht ist die Performance, nicht die Reaktion des Publikums. Ich würde niemals ein Konzert geben, damit mich die Leute beklatschen. Ich mache die Show für sie.”
Meat Loaf erlebte auch Tiefpunkte in seiner langen Karriere. Dennoch hat er sich, vor allem bei seinen europäischen Fans, Kultstatus erspielt und machte nebenbei auch als Schauspieler von sich reden in Streifen “Fight Club” und vor allem “ The Rocky Horror Picture Show”.
Die Gründe für seinen Rückzug sind gesundheitlicher Natur, sagt der Rockveteran, der unter anderem an den Folgen etlicher Gehirnerschütterungen zu knapsen hat. “Die Leute erwarten Perfektion, das ist ihr gutes Recht, schließlich kosten die Tickets einen Haufen Geld. Aber irgendwann braucht man immer länger, um sich zu erholen. Stimmbänder sind auch nur Muskeln. Wenn man viel Sport treibt, ist man danach ausgepowert. Je älter man ist, desto länger dauert es, bis man sich wieder fit fühlt. “

Im April und Mai haben die deutschen Fans eine letzte Chance, Meat Loaf noch einmal live zu erleben, unter anderem in Frankfurt, Berlin, München und Hamburg.