Eilmeldung

Eilmeldung

Troika erneut in Athen

Sie lesen gerade:

Troika erneut in Athen

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Sondersteuer auf Immobilien und die Entlassung von Angestellten des öffentliches Dienstes sind die Forderungen der sogenannten Troika, die erneut in Athen eingetroffen ist. Die Vertreter der Europäischen Kommission, der Europäischen Zentralbank und der des Internationalen Währungsfonds kommen mit Ministerpräsident Antonis Samaras sowie mit Mitgliedern seiner Regierung zusammen. Samaras zeigte sich optimistisch: Ziel sei es, Ende des Jahres das Tal der Rezession zu verlassen. Die Verhandlungen mit der Troika sollen am Ende der kommenden Woche abgeschlossen werden. Dann wird die Eurogruppe tagen. Sie will über die Auszahlung einer Kreditrate für Griechenland in Höhe von 2,8 Milliarden Euro entscheiden, die für März geplant war.