Eilmeldung

Eilmeldung

Warnstreik bei Zyperns Banken

Sie lesen gerade:

Warnstreik bei Zyperns Banken

Schriftgrösse Aa Aa

In Zypern haben Bankangestellte mit einem zweistündigen Warnstreik gegen die mögliche Nutzung ihrer Pensionsfonds zur Bankenrettung demonstriert. Staatspräsident Anastasiades hatte versprochen, die Pensionsfonds der Bank of Cyprus und der Laiki-Bank verschonen zu wollen. Der zurückgetretene Finanzminister Miachail Sarris sagte der Mittelmeerinsel eine schwere Zeit voraus.

“Wenn man realistisch ist, dann sind die wirtschaftlichen Aussichten für die kommenden Monate wirklich sehr sehr ungünstig”, stellte Sarris fest.

Sein Nachfolger, Haris Georgiades, ein in Großbritannien ausgebildeter Wirtschaftswissenschaftler, versicherte den internationalen Geldgebern, sich strikt an die mit ihnen getroffenen Vereinbarungen zu halten. Für einen über 22 Jahre laufenden Kredit über 10 Milliarden Euro verspricht Zypern bis 2018 seine Staatsfinanzen in Ordnung zu bringen.