Eilmeldung

Eilmeldung

Europa sucht Arbeit

Sie lesen gerade:

Europa sucht Arbeit

Schriftgrösse Aa Aa

Während Zypern die Schlagzeilen in der Eurozone beherrscht, hat die Währungsunion noch ein weiteres Langfrist-Problem. Die Arbeitslosenquote in den 17 Ländern ist bei 12% angekommen, zum ersten Mal. Diese Beschäftigungskrise birgt womöglich noch größere Risiken, denn die Zahlen werden jeden Monat schlechter.

Zur gleichen Zeit sieht es so aus als erwachten in Zypern wieder die Lebensgeister: Die Banken der Insel sind nach der Einführung einer Abgabe und von Beschränkungen im Zahlungsverkehr wieder geöffnet.

Bedeutet dies, dass das Problem wirklich gelöst ist? Ist die Krise vorbei?

Wir fragen Nejra Cehic von Bloomberg, in dieser Ausgabe von Business Weekly.