Eilmeldung

Eilmeldung

Libanon einigt sich auf neuen Ministerpräsidenten

Sie lesen gerade:

Libanon einigt sich auf neuen Ministerpräsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem Feuerwerk und Freudenrufen wurde Tammam Salam in Beirut empfangen. Seine Ernennung zum neuen Ministerpräsidenten
stieß auf eine breite Unterstützung. Nun soll der Sunnite, der bisher Abgeordneter und zeitweilig Kulturminister war, eine neue Regierung bilden.

Keine einfache Aufgabe angesichts der rivalisierenden politischen Gruppierungen im Land. Allerdings eilt Tammam Salam der Ruf voraus, gute Verbindungen zu den verschiedenen Kräften zu unterhalten. Immerhin konnten die sich auf ihn als neuen Ministerpräsidenten einigen.

Tammam Salam tritt die Nachfolge von Nadschib Mikati an. Der war Ende März zurückgetreten, die Hisbollah gestützte Regierung gestürzt.
Das Land ist gespalten in Befürworter und Gegner des
syrischen Assad-Regimes. Der Syrienkonflikt führte zum Bruch, eine Eskalation wurde befürchtet. Salams Vorgänger galt als pro-syrisch.

Für Juni sind im Libanon Parlamentswahlen angesetzt. Die neue Regierung wird aber zunächst ein neues Wahlgesetz durchbringen müssen. Mikati war das nicht gelungen.