Eilmeldung

Eilmeldung

Cyberkrieg: Anonymous greift Israel an

Sie lesen gerade:

Cyberkrieg: Anonymous greift Israel an

Schriftgrösse Aa Aa

Pro-palästinensische Hacker haben im Namen von Anonymous einen Großangriff auf israelische Internetseiten gestartet. Das Web-Kollektiv hatte vor der Attacke “OpIsrael” gewarnt und sogar gedroht, “Israel aus dem Internet auzuradieren.”

Dem Experten Roni Bachar zufolge wurde allerdings bislang nur wenig Schaden angerichtet: “Sie haben für den Angriff den 7. April gewählt. Sie haben sich für dieses Datum entschieden, weil es der Holocaust-Gedenktag ist. Sie haben kleine und mittlere Internetseiten angegriffen. Die größeren Internetseiten oder die der Regierung wurden nicht attackiert.”

Die Webseite des israelischen Erziehungsministeriums wurde vorübergehend lahmgelegt. Israel erwartete Angriffe auf weitere Regierungsstellen, Banken und Unternehmen. “Wir können auf einer Weltkarte sehen, wo Menschen von Hackern angegriffen worden sind. Sie haben jedoch dadurch auch Informationen von den Hackern bekommen, die von der Anonymous-Seite aus operieren. Wir können also verfolgen, was vor sich geht,” so Bachar.

Israelische Hacker haben nach Medienberichten einen Gegenangriff gestartet. Demnach haben sie u.a. kurzfristig eine pro-israelische Mitteilung auf der Anonymous-Seite veröffentlicht.