Eilmeldung

Eilmeldung

Korruption in Brasilien: Lula unter Verdacht

Sie lesen gerade:

Korruption in Brasilien: Lula unter Verdacht

Schriftgrösse Aa Aa

In einem der größten Korruptionsprozesse in der Geschichte Brasiliens wird nun auch gegen den ehemaligen Präsidenten Lula da Silva ermittelt. Er soll Abgeordnete bestochen haben, die im Gegenzug für seine Politik stimmten. In dieser Affäre ist der Geschäftsmann und Drahtzieher Marcos Valerio bereits verurteilt worden.

Valerio beschuldigt nun Lula an dem System beteiligt gewesen zu sein. Er soll während seiner ersten Amtszeit mit dem damaligen Präsidenten der Portugal Telecom eine Schmiergeldzahlung in Höhe von 5,4 Millionen Euro ausgehandelt haben.

Das Korruptionssystem flog 2005 auf. Lula entschuldigte sich damals im Namen der Arbeiterpartei und behauptete von nichts gewusst zu haben. Die Arbeiterpartei ist unter Präsidentin Dilma Roussef noch heute an der Macht.