Eilmeldung

Eilmeldung

Cameron: "Thatcher übernahm ein Land, das auf den Knien lag, und machte es wieder groß"

Sie lesen gerade:

Cameron: "Thatcher übernahm ein Land, das auf den Knien lag, und machte es wieder groß"

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen des Todes von Margaret Thatcher hat Premierminister David Cameron seine Europa-Reise abgebrochen. Statt eines Abendessens im Elysée-Palast in Paris gab er in London eine Erklärung ab. Cameron sprach von einer großartigen Britin, die alles für ihr Land gegeben habe und dessen Respekt und Dankbarkeit verdiene.

“Margaret Thatcher übernahm ein Land, das auf den Knien lag, und machte es wieder groß. Wir können nicht leugnen, dass sie die Gemüter spaltete. Für viele von uns war sie eine Inspiration. Für andere war sie eine Kraft, gegen die man ankämpfen musste. Aber wenn es eins gibt, das sich wie eine klare Linie durch das alles zieht, durch alles, was sie tat, dann ist das ihre löwenherzige Liebe für dieses Land. Sie war die patriotische Premierministerin.”

Zu Ehren Thatchers kommt das Parlament am Mittwoch zu einer Sondersitzung zusammen. Bei aller Kritik würdigte auch Oppositionsführer Ed Miliband die “Eiserne Lady”: “Sie war natürlich umstritten, wir als Labour-Partei waren mit vielem, was sie tat, nicht einverstanden. Aber wir können ihre herausragenden Leistungen und ihre außergewöhnliche persönliche Stärke nicht bestreiten und müssen sie respektieren. Und sowohl Cameron und sein Koalitionspartner Clegg als auch ich sind durch die Politik von Lady Thatcher geformt worden.”

Die Regierung kündigte eine Trauerzeremonie mit militärischen Ehren in der Londoner St. Paul’s Kathedrale an, das Datum blieb zunächst offen. Ein Staatsbegräbnis soll es auf Wunsch der Familie nicht geben. Die Verstorbene soll eingeäschert und in engstem Kreis beerdigt werden.