Eilmeldung

Eilmeldung

Ukrainischer Oppositionspolitiker überraschend begnadigt

Sie lesen gerade:

Ukrainischer Oppositionspolitiker überraschend begnadigt

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere ukrainische Innenminister und Oppositionspolitiker Juri Luzenko ist überraschend aus der Haft entlassen worden. Staatspräsident Viktor Janukowitsch begnadigte den politischen Weggefährten der inhaftierten Oppositionsführerin und Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko.

Seine Angehörigen wollen für seine vollständige Rehabilitierung kämpfen: “Wir werden uns an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wenden und erreichen, dass er seine Inhaftierung, Verhaftung und alle gegen ihn erhobenen Beschuldigungen für grundlos erklärt und feststellt, dass er kein Verbrechen begangen hat”, sagt sein Bruder Serhiy.

Luzenko gehörte 2004 zu den Anführern der Orangenen Revolution. Seine künftige Rolle in der Opposition gilt als unklar. Das Urteil gegen ihn wegen Amtsmissbrauchs war als politisch motiviert kritisiert worden. Die EU hatte Luzenkos Entlassung gefordert und als Bedingung für eine Normalisierung der Beziehungen zu Kiew gemacht. Luzenko war 2010 wegen Veruntreuung verhaftet worden.