Eilmeldung

Eilmeldung

Halbmast auch auf den Falkland-Inseln

Sie lesen gerade:

Halbmast auch auf den Falkland-Inseln

Schriftgrösse Aa Aa

1982 führte Margaret Thatcher Krieg um die Falkland-Inseln vor Argentiniens Küste, die die damalige argentinische Militärjunta besetzt hatte, weil sie die Inseln für sich beanspruchte. Nach drei Monaten war der Krieg entschieden, die Inseln blieben britisch. Die Insulaner sind bis heute dankbar:

“Es ist ein sehr trauriger Tag für die Menschen auf den Falkland-Inseln. Frau Thatcher ist hier natürlich in guter Erinnerung und sehr beliebt, weil sie diejenige war, die 1982 die Befreiung der Inseln anführte”, erklärt Mike Summers von der gesetzgebenden Versammlung.

Ein Ladenbesitzer erinnert sich: “Ich habe nie am Ausgang gezweifelt, weil eine extrem starke, prinzipientreue Anführerin die ganze Operation verantwortete.” Und eine Landsfrau stimmt ein: “Sie ist und bleibt die Eiserne Lady für uns, und ohne sie wären wir wahrscheinlich jetzt gar nicht hier.”

Erst im März sprachen sich die Falkländer bei einem Referendum mit über 99 Prozent der Stimmen für den Verbleib bei Großbritannien aus, nur drei stimmten dagegen. Und die britische Regierung versicherte, alles zu tun, um die Inseln zu verteidigen.

Die argentinische Präsidentin hingegen bezeichnete das Referendum als “Parodie”.

Link:
Erklärung der Regierung der Falkland Inseln zum Tod von Baroness Thatcher (englisch)

http://www.falklands.gov.fk/baroness-thatcher/