Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Kinky Boots", das Musical


Kultur

"Kinky Boots", das Musical

Kinky Boots, das sind Schuhe für besondere Anlässe, steile Stiefel in Größe 47, in denen auch kräftig gebaute Mannsbilder ordentlich auftreten können. Basierend auf dem gleichnamigen Film erzählt nun ein Musical die Geschichte vom britischen Schuhmacher, der aufgetakelte Travestie-Künstler mit dem passenden Schuhwerk versieht, um die Fabrik seines Vaters zu retten. Mit Kinky Boots, eben!

Das Drehbuch schrieb Schauspiel- und Regielegende Harvey Fierstein. Die Musik stammt von Popikone Cindy Lauper, ihr erstes Musical. Freunde und Stars, wie Liza Minelli, erschienen zahlreich zur Broadway-Premiere. “Schon bei den Testvorstellungen sind die Leute, aufgesprungen, haben gejubelt, gelacht und geweint”, schwärmt Lauper. “Das Publikum fühlt sich gut, etwas Besseres kann man sich gar nicht wünschen! Ich fühle mich sehr geehrt, daran teilzuhaben.”

Auch der vierfache Tony-Gewinner Harvey Fierstein freute sich wie ein Jungstar über die Broadway-Premiere. “Davon träumst Du als Kind, dass dein Name auf dem Plakat steht, am Premierenabend in New York. Junge siehst Du? Das da oben bin ich, der Monster-Opa!”

Ebenfalls beeindruckt war Filmdiva Glenn Close. “Cyndi ist ein unglaublich kreativer Mensch, und sie hat viel Mut. Der Broadway braucht jede kreative Kraft, die er finden kann!”

Klingt ganz nach einem neuen Publikumshit. “Kinky Boots”, ab sofort im “Al Hirschfeld Theatre” am Broadway.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Recyceln lernen im Kindergarten

generation-y

Recyceln lernen im Kindergarten