Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkoreas Arbeiter erscheinen nicht in Kaesong

Sie lesen gerade:

Nordkoreas Arbeiter erscheinen nicht in Kaesong

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea schottet sich immer weiter ab. In der gemeinsam mit Südkorea betriebenen Sonderwirtschaftszone Kaesong erschienen die nordkoreanischen Arbeitskräfte am Dienstag nicht zur Arbeit. Den Zugang für Pendler aus Südkorea hatte Pjöngjang bereits blockiert. Die südkoreanische Regierung verurteilte das Vorgehen des Nordens scharf: “Nordkoreas einseitige Entscheidung, die Schließung durchzuführen ist in keinster Weise gerechtfertigt. Nordkorea wird für alle Konsequenzen verantwortlich gemacht werden”, erklärte der Sprecher des Wiedervereinigungsministeriums Kim Hyung-suk.

Am Montag sorgten noch mehr als 450 Südkoreaner, dass die Produktion in Kaesong fortgesetzt wurde. Nordkorea gab die vorübergehende Einstellung der Operationen in der Sonderwirtschaftszone bekannt. Außerdem prüfe man, ob man den Kaesong weiterbetreiben oder stillegen solle.

Weiterführende Links:

Kaesong Industrial Komplex (englisch, koreanisch)
http://www.hyundai-asan.com/english/kaesong/intro_k01.jsp

Nordkoreanische Nachrichtenagentur (조선중앙통신 KCNA) (koreanisch, englisch, chinesisch, spanisch, japanisch)
http://www.kcna.kp/kcna.user.home.retrieveHomeInfoList.kcmsf

Wiedervereinigungsministerium Südkorea (englisch)
http://eng.unikorea.go.kr/CmsWeb/viewPage.req?idx=PG0000000511

Südkoreanische Nachrichtenagentur YONHAP 연합뉴스 (koreanisch, englisch, chinesisch, spanisch, japanisch)
http://english.yonhapnews.co.kr/

Deutsche Botschaft Pjöngjang
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/01-Laender/DeutscheAVen/Korea%28DemokratischeVolksrepublik,Nordkorea%29/DeutscheVertretungen_node.html

NK*News.org (Unabhängige Website aus den USA mit Informationen über Nordkorea auf englisch)
http://www.nknews.org/