Eilmeldung

Eilmeldung

Pferdefleischskandal in den Niederlanden

Sie lesen gerade:

Pferdefleischskandal in den Niederlanden

Schriftgrösse Aa Aa

Die niederländischen Behörden haben rund 50.000 Tonnen Fleisch aus mehreren europäischen Ländern, darunter
Deutschland, vom Markt zurückgerufen. Das Fleisch sei möglicherweise mit nicht-deklariertem Pferdefleisch vermischt, erklärte die Kontrollbehörde für Nahrungsmittel. Auch 370 Betriebe in verschiedenen europäischen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich und Spanien hatten Ware von dem Großhändler gekauft.

Auf die Frage, ob das Fleisch also in Supermärkten in ganz Europa habe landen können, sagte Benno Bruggink von der Kontrollbehörde, ja, das Fleisch sei höchstwahrscheinlich sogar bereits gegessen, aber was noch aufgespürt werden könne, werde aus den Regalen genommen.

Die Behörde versicherte, es gebe keine konkreten Hinweise auf Gefahren für den Menschen, aber da die Herkunft des Fleisches momentan noch unklar sei, könne die Sicherheit nicht garantiert werden.