Eilmeldung

Eilmeldung

Hague: "Nordkorea ein kaputtes, isoliertes Land"

Sie lesen gerade:

Hague: "Nordkorea ein kaputtes, isoliertes Land"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in Syrien und Nordkorea beherrscht das Treffen der sieben wichtigsten Industriestaaten und Russlands in London. Der britische Außenminister William Hague forderte “eine robuste Reaktion auf die Drohungen aus Pjöngjang. Sollte sich Nordkorea nicht zur Kooperation bereit sein, werde der kommunistische Staat als “kaputtes Land, das isoliert ist” enden.

US-Außenminister John Kerry konnte in einer mehr als einstündigen Unterredung mit seinem russischen Kollegen Sergei Lawrow keine Annäherung in der Syrien-Krise erzielen. Eine Änderung der russischen Position sei nicht erkennbar gewesen, hieß es aus diplomatischen Kreisen. Gegenüber Vertretern der syrischen Opposition bekräftigte Kerry erneut die ablehnende Haltung der USA, was Waffenlieferungen an die Aufständischen angeht. Großbritannien und Frankreich dürften auf dem Außenministertreffen für eine Aufhebung des Waffenembargos gegen Syrien aussprechen.

Für Ende des Monats wird in Istanbul eine neue Konferenz der “Freunde Syriens” geplant. Dabei soll über die Einrichtung eines humanitären Korridors nach Syrien gesprochen werden, berichtet die Zeitung „Hürriyet“ auf ihrem Webportal unter Berufung auf inoffizielle Informationen aus diplomatischen Kreisen.

Am Rande des Außenministertreffens der G-8 in London trafen sich Vertreter der syrischen Opposition mit den Ministern, die bereit waren, sie zu empfangen.