Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten geht der Treibstoff aus

Sie lesen gerade:

Ägypten geht der Treibstoff aus

Schriftgrösse Aa Aa

Ägypten steuert auf den wirtschaftlichen Zusammenbruch zu. An allen Ecken und Enden fehlt Geld, und das bekommen unter anderem die Autofahrer zu spüren. In langen Schlangen stehen sie an den Tankstellen an, die noch Treibstoff führen. An einigen von ihnen gilt: Maximal 20 Liter, mehr wird pro Auto nicht verkauft. Der Kraftstoff wird von der Regierung subventioniert, doch da die Probleme hat, Kredite zu bekommen, fehlt es an Liquidem.

Ein wartender Autofahrer meinte: “Wir brauchen eine Lösung, die Warentransporter und Autos fahren nur mit Sprit, aber die Tankstellen sind überfüllt.”

Ein anderer sagte: “Das trifft uns hart und hat unsere Arbeit unterbrochen. Wir warten jeden Tag in langen Schlangen. Wir sind müde und wir vergeuden so viel Zeit, nur um zu tanken.”

Neben dem Mangel an Treibstoff fällt nun auch immer häufiger der Strom aus, die Getreidereserven schwinden, und Devisen für neue Einkäufe hat die Regierung nicht.

euronews-Korrespondent Mohammed Shaikhibrahim: “Der Treibstoffmangel ist eine weitere Herausforderung, vor der Ägyptens Bürger stehen. Besonders der Mangel an Benzin und Petroleum bringt Probleme mit sich. Und auch Bereiche wie die Stromversorgung oder der öffentliche Transport sind in Gefahr. Solch einen Mangel an Treibstoff hat das Land noch nicht gesehen. Dabei exportiert Ägypten große Mengen in Nachbarstaaten, für das eigene Land aber fehlt es.”