Eilmeldung

Eilmeldung

"Erpressung": Malawi kritisiert Madonna

Sie lesen gerade:

"Erpressung": Malawi kritisiert Madonna

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierung von Malawi hat Madonna vorgeworfen, das Land mit ihrem sozialen Engagement zu erpressen. Aus dem Präsidialamt hieß es, die Sängerin verlange ewige Dankbarkeit und übertreibe die Bedeutung ihres Einsatzes. Madonna engagiert sich mit einer Stiftung in dem afrikanischen Land und hat zwei Kinder von dort adoptiert. Nach ihrem Besuch vor ein paar Tagen war sie für ihr Auftreten kritisiert worden.