Eilmeldung

Eilmeldung

Krisenland Mali: Im Juli wird gewählt

Sie lesen gerade:

Krisenland Mali: Im Juli wird gewählt

Schriftgrösse Aa Aa

Malis Ministerpräsident Diango Sissoko hat angekündigt, dass die Wahlen wie geplant im Juli stattfinden werden. Er besuchte erstmals seit der Offensive der französischen Truppen gegen die Islamisten die Stadt Gao im Norden des Landes. Beobachter halten Präsidentschafts- und Parlamentswahlen für verfrüht. Bei einer schlecht organisierten Stimmabgabe könnten die Spannungen zwischen dem Norden und dem Süden wieder aufflammen.

Frankreich drängt auf Wahlen, denn es hofft, dass damit das Mali-Kapitel abgeschlossen werden kann. Paris hat bereits mit dem Abzug seiner Truppen begonnen. 1.000 französische Soldaten sollen allerdings in dem westafrikanischen Land bleiben und weiterhin gegen die Islamisten vorgehen. Die Europäische Union bildet zudem 3.000 Soldaten der malischen Armee aus.