Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf Tote bei Busunglück in Belgien

Sie lesen gerade:

Fünf Tote bei Busunglück in Belgien

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Busunglück nahe der belgischen Stadt Antwerpen sind am frühen Morgen fünf Menschen ums Leben gekommen. Der polnische Bus mit rund vierzig Jugendlichen aus Russland kam gegen 6 Uhr 30 aus ungeklärter Ursache von der Autobahn E34 ab und stürzte einen Abhang herunter. Drei Jugendliche und beide polnischen Busfahrer starben. Russische Medien sprachen auch von einem russischen Lehrer unter den Todesopfern. Knapp zwanzig weitere Passagiere wurden verletzt, einige schwer, und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die übrigen wurden psychologisch betreut.

Die Schüler waren auf einer Klassenreise von Russland nach Paris. Andere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt. Bremsspuren sollen ebenfalls nicht entdeckt worden sein, was darauf hindeuten könnte, dass der Busfahrer am Steuer einschlief.

Die belgischen Behörden bereiteten die Ankunft der russischen Angehörigen und Hinterbliebenen vor.