Eilmeldung

Eilmeldung

Südkoreanische Konservative demonstrieren gegen Nordkorea

Sie lesen gerade:

Südkoreanische Konservative demonstrieren gegen Nordkorea

Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Strassen Seouls haben hunderte Anhänger der Konservativen gegen Nordkoreas Führung demonstriert.

Sie verbrannten dabei unter anderem Bilder von Kim Jong Un und die Fahne des Nachbarlandes.

“Nordkorea bedroht uns, ein demokratisches Land”, entrüstet sich ein Demonstrant. “Die ganze Welt ist dagegen, nicht nur wir hier, die ganze Welt wird Nordkoreas böse Macht zerstören.”

Im Laufe des Protestes wurde die internationale Gemeinschaft aufgefordert, sich stärker zu engagieren und entschlossene Signale nach Pyöngyang zu senden.

“Nordkoreas Führer Kim Jong Un hat desöfteren Drohungen ausgesprochen und er ist gewillt, Krieg zu erklären und Nuklearwaffen zu entwickeln. Die internationale Gemeinschaft sollte ihn dafür hart bestrafen”, so ein Mann.

In der U-Bahn der südkoreanischen Hauptstadt hielten die Behörden unterdessen eine Übung ab, die auf den Ernstfall vorbereiten soll.

Rund 50 Teilnehmern wurde in einer Trainingseinheit gezeigt, wie bei einem Angriff auf das weite Streckennetz unter der Erde reagiert werden würde.