Eilmeldung

Eilmeldung

Viel falsch deklariertes Pferdefleisch in Frankreich

Sie lesen gerade:

Viel falsch deklariertes Pferdefleisch in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich ist bei DNA-Tests von Rindfleischprodukten häufig falsch deklariertes Pferdefleisch entdeckt worden. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, die sich auf Kreise der EU beruft, enthielt dort jede achte Probe Pferdefleisch. Die EU-Kommission will den Bericht über europaweite DNA-Tests im Verlauf des Nachmittags veröffentlichen. Auch in Italien und Griechenland fanden die Fachleute oft falsch deklariertes Pferdefleisch. In Deutschland wurde in insgesamt 867 Produkten 29 Mal Pferde-DNA festgestellt. Das entspricht etwa 3,4 Prozent. Anfang des Jahres hatten Kontrolleure bei einem französischen Unternehmen erstmals falsch deklariertes Pferdefleisch entdeckt. Der Skandal weitete sich danach rasch aus.