Eilmeldung

Eilmeldung

AWCS: Französisch-Amerikanische Dominanz beim Segeln vor Neapel

Sie lesen gerade:

AWCS: Französisch-Amerikanische Dominanz beim Segeln vor Neapel

Schriftgrösse Aa Aa

Zweiter Tag der Vorrennen zur 34. America’s Cup World Series (ACWS) in Neapel. Erneut hieß es Jeder gegen Jeden in den rasanten AC-45-Katamaranen; bis zu 60 Kilometer pro Stunde schaffen die Boote.

Zwei Runden wurden gefahren, dominiert von den USA und Frankreich. Zunächst zog das Oracle Team aus den Staaten als erstes über die Ziellinie. Skipper war der junge australische Olympiachampion Tom Slingby.

Härtester Gegner der Amerikaner: Die Franzosen vom Team Energy. Im zweiten Anlauf schaffte es die Mannschaft um Yann Guichard auf den ersten Platz, in der Gesamtwertung liegen sie aber auf Rang zwei.

Die eigentliche AWCS startet im Sommer vor San Francisco.

Weiterführender Link:

Homepage der ACWS