Eilmeldung

Eilmeldung

Afghanistan: Gruppe von Ingenieuren nach Notlandung verschwunden

Sie lesen gerade:

Afghanistan: Gruppe von Ingenieuren nach Notlandung verschwunden

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten Afghanistans sind mindestens sechs Türken und ein Afghane verschwunden, nachdem ihr Hubschrauber wegen schlechten Wetters notlanden musste. Die betreffende Gegend südlich von Kabul wird von Taliban dominiert. Der Gouverneur der Provinz Logar vermutete daher, die Islamisten könnten die Gruppe als Geisel genommen haben. Ein Talibansprecher wollte dies bisher aber nicht bestätigen. Die Türken sind Medienberichten zufolge zivile Ingenieure, die an einem Bauprojekt arbeiten, der Afghane soll ihr Übersetzer sein. Die Afghanistan-Truppe Isaf erklärte, es handele sich nicht um einen ihrer Hubschrauber.