Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Brüssel lockert Syrien-Sanktionen zugunsten der Opposition


Redaktion Brüssel

Brüssel lockert Syrien-Sanktionen zugunsten der Opposition

Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen Syrien zugunsten der Opposition gelockert. Die Außenminister der 27 beschlossen Ausnahmen vom Ölembargo. Seit Beginn des Bürgerkriegs ging die Ölproduktion Syriens um etwa zwei Drittel zurück und beträgt inzwischen nur etwa 0,1 Prozent der Weltproduktion. Die Entscheidung in Luxemburg macht bis zum 1. Juni die Einfuhr von Rohöl aus Syrien wieder möglich. Das Embargo war im September 2011 beschlossen worden. “Die EU rechnet offenbar nicht mit einem raschen Frieden in Syrien”, so unser Korrespondent Andrej Beketow. “Europäische Investoren meiden die instabilen Verhältnisse in Syrien, der Wettlauf um das Öl könnte auf lokaler Ebene aber stärker werden. Doch selbst wenn Ölerzeugnisse in die falschen Hände geraten sollten, sind sie weniger gefährlich als Waffen.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Brüssel für EU-Verhandlungen mit Belgrad und Pristina