Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Polizei spürt mutmaßliche Al-Kaida-Anhänger auf

Sie lesen gerade:

Spanische Polizei spürt mutmaßliche Al-Kaida-Anhänger auf

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Polizei hat zwei mutmaßliche islamistische Terroristen festgenommen. Nach Angaben der Behörden stammt einer der Verdächtigen aus Algerien. Der 23-Jährige wohnte in Saragossa. Er soll über Internet-Foren Kontakt mit Al-Kaida-Mitgliedern in Nordafrika aufgenommen haben. Sein Versuch an einem Trainingslager in Mali teilzunehmen, sei jedoch gescheitert.

Der zweite Festgenommene sei ein Marokkaner, der in Murcia dingfest gemacht wurde. Der 52-Jährige soll ebenfalls Verbindungen zu Al-Kaida gehabt und islamistische Internetseiten besucht haben.

Der spanische Innenminister Jorge Fernandez Diaz erklärte Journalisten gegenüber, dass die beiden mutmaßlichen Terroristen, die heute früh festgenommen worden seien, das Profil des einsamen Wolfes aufweisen würden. Es bestünde also eine Ähnlichkeit mit dem Attentäter Mohammed Merah in Frankreich oder den zwei Tschetschenen der Anschläge auf den Boston-Marathon.

Die Ermittler in Spanien, Frankreich und Marokko waren den beiden Männern nach eigenen Angaben seit einem Jahr auf der Spur. Am Donnerstag sollen sie von einem Untersuchungsrichter verhört werden.