Eilmeldung

Eilmeldung

Ein manipuliertes Twitter-Konto und seine Folgen

Sie lesen gerade:

Ein manipuliertes Twitter-Konto und seine Folgen

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Falschmeldung über Explosionen im Weißen Haus und einen verletzten US-Präsidenten Barack Obama hat am Dienstag für Aufregung nicht nur in der Politik gesorgt. Die Nachricht erschien im Twitter-Konto der Agentur Associated Press. Dieses sei von Hackern manipuliert worden, teilte AP mit. Eine Gruppierung namens Syrian Electronic Army erklärte, für den Hackerangriff und die gefälschte Nachricht verantwortlich zu sein.

“Unsere Aktion war ein Protest gegen die Art und Weise, wie die westlichen Medien über die syrische Opposition berichten. Ihre falschen Meldungen verletzen Syrien und die Syrer”, so ein Aktivist der Syrian Electronic Army.

Die Auswirkungen des Hackerangriffs waren auch an der Börse zu spüren. Der US-Leitindex Dow Jones rutschte um 150 Punkte ab, erholte sich anschließend aber wieder.

“Es ist wichtig, dass wir diesen Vorfall genau unter die Lupe nehmen, um ihn zu verstehen und sicherzustellen, dass keine Anleger Schaden genommen haben”, sagte Dan Gallagher von der US-Börsenaufsichtsbehörde.

Die Syrian Electronic Army gilt als eine Unterstützergruppe von Machthaber Baschar al-Assad. Auch eine Manipulation der Website der Harvard University im Jahr 2011 geht vermutlich auf ihr Konto.