Eilmeldung

Eilmeldung

Letta, das geringere Übel

Sie lesen gerade:

Letta, das geringere Übel

Schriftgrösse Aa Aa

Nun ist die Entscheidung also doch für Enrico Letta gefallen. Zunächst hatten Beobachter geglaubt, Napolitano würde den ehemaligen Ministerpräsidenten Giuliano Amato auswählen.

Die Italiener hoffen, dass Letta es schafft, eine Regierung zu bilden. Für viele Italiener, wie diese Passantin vor dem Präsidentenpalast in Rom, ist Letta einfach nur “das geringere Übel. Alessandra Mori erklärt: “Enrico Letta ist definitiv das geringere Übel. Er ist besser als die anderen, die in Frage kamen, besser als Amato. Er wirkt ausgeglichen und hat einen gesunden Menschenverstand.”

Doch Marino Mercanti ist nicht zufrieden. Er hat sich vor den Präsidentenpalast begeben, weil er hoffte, es würde hier gegen Letta demonstriert. Er sagt: “Letta hat seine Prinzipien über Bord geworfen. Ich bin hier heute vor den Präsidentenpalast gekommen, um meiner Enttäuschung Ausdruck zu geben, aber anscheinend bin ich der einzige.”

Viele Italiener wollen jetzt nur eins, und zwar eine funktionsfähige Regierung haben, die sie aus der Krise führt.