Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit in Spanien steigt und steigt

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit in Spanien steigt und steigt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arbeitslosigkeit in Spanien hat einen neuen Rekordwert erreicht. Erstmals in der Geschichte des Landes sind über 6 Millionen Menschen ohne Job.

Joaquin arbeitete früher bei einem Fischhändler. Vor fünf Monaten verlor er seine Anstellung. Noch haben er und seine Familie kein Arbeitslosengeld erhalten. Joaquin ist verzweifelt: “Ich erwarte nichts mehr. Ich versuche nur zu überleben, von einem Tag auf den anderen.”

Rafael und Nati leben in Barcelona. Sie haben eine Tochter und versuchen derzeit mit 420 Euro Arbeitslosengeld pro Monat über die Runden zu kommen. Nati ist vor kurzem entlassen worden. Sie erzählt: “Wir haben alle erforderlichen Papiere vorbereitet, doch sie haben uns gesagt, dass wir keine Hilfe vor Juni oder Juli bekommen werden.” Ihr Mann fügt hinzu: “Es ist nicht genug, um zu leben. Es ist unmöglich.”

Rafael und Nati sind kein Einzelfall. Die Zahl der Haushalte, in denen alle Mitglieder arbeitslos sind, erhöhte sich um rund 72.000 auf 1,9 Millionen. Beobachter warnen vor einer Sozialkatastrophe.