Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Wirtschaft wächst ein wenig, aber sie wächst

Sie lesen gerade:

Britische Wirtschaft wächst ein wenig, aber sie wächst

Schriftgrösse Aa Aa

Es bewegt sich etwas hinter dem Komma: Die britische Wirtschaft ist im ersten Quartal stärker gewachsen als erwartet, ein neuer Rückfall in die Rezession ist ausgeblieben.

Von Januar bis März stieg das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent, so das nationale Statistikamt in einer ersten Schätzung. Volkswirte hatten mit 0,1 Prozent Wachstum gerechnet. Im Quartal war die britische Wirtschaft noch um 0,3 Prozent geschrumpft.

Im Vergleich zum Vorjahr wuchs die britische Wirtschaft im ersten Quartal um 0,6 Prozent – erwartet waren 0,4 Prozent.

Nach Kritik des Internationalen Währungsfonds an der strikten Sparpolitik, die das Wachstum belaste, hat sich der britische Botschafter in Berlin demonstrativ im Namen seines Landes hinter die Linie von Bundeskanzlerin Angela Merkel gestellt.

Die Sanierung der verschuldeten Staatshaushalte sei unverzichtbar, so Simon McDonald, “wenn wir jetzt locker lassen, riskieren wir einen möglicherweise fatalen Vertrauensverlust in die Reformfähigkeit der europäischen Politik an den internationalen Finanzmärkten.”

Mit Reuters