Eilmeldung

Eilmeldung

Der Siegeszug der Homo-Ehe

Sie lesen gerade:

Der Siegeszug der Homo-Ehe

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich hat als 14. Land weltweit die gleichgeschlechtliche Ehe legalisiert. Die Abstimmung fand am 23. April in der Nationalversammlung unter dem Vorsitz des Sozialisten Claude Bartolone statt.

Vor der Abstimmung in der Nationalversammlung wurde das Geschehen in Frankreich acht Monate lang von hitzigen Debatten und Hysterie bestimmt. Die Gegner der Homo-Ehe wollen auch jetzt nicht aufgeben.

Auf der anderen Seite des Atlantiks hat ein weiteres Parlament die Ehe gleichgeschlechtlicher Paare anerkannt. Am 10. April wurde Uruguay zum weltweit 12. Land, dass die Homo-Ehe zulässt.

Als erstes Land im asiatisch-pazifischen Raum stimmte Neuseeland am 17. April für die Homo-Ehe.