Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Zusammenstöße bei Kundgebung gegen Sparpolitik

Sie lesen gerade:

Spanien: Zusammenstöße bei Kundgebung gegen Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

In Madrid hat es Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei gegeben. Die Kundgebung richtete sich gegen die Sparpolitik der spanischen Regierung; sie war zuvor friedlich verlaufen.

Weitgehend unbekannte Gruppen hatten dazu aufgerufen, das spanische Parlament zu belagern. Damit wollten sie den Sturz der Regierung bewirken.

Ihr Protest fiel zusammen mit der Bekanntgabe neuer Arbeitslosenzahlen. Demnach haben in Spanien jetzt mehr als sechs Millionen Menschen keine Stelle; die Quote liegt bei gut 27 Prozent – so schlimm war es selbst in der jetzigen Krise noch nie.