Eilmeldung

Eilmeldung

Textilarbeiter randalieren nach Fabrikeinsturz

Sie lesen gerade:

Textilarbeiter randalieren nach Fabrikeinsturz

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Protesten von Textilarbeitern wegen des Fabrikeinsturzes ist es in Dhaka zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Polizei ging mit Tränengas und Schlagstöcken gegen die Arbeiter vor, nachdem die Demonstranten Straßensperren errichtet hatten und Unternehmen am Rand der Hauptstadt von Bangladesch wegen der Proteste die Produktion einstellen mussten. Die Demonstranten demolierten mehr als 100 Fahrzeuge.

“Die Regierung, der Besitzer des Gebäudes, die Kunden und der Verband der Textilunternehmen müssen Schadenersatz leisten”,forderte Ramesh Roy vom Gewerkschaftsdachverbandes IndustriALL Bangladesh Council (IBC).

Die Zahl der Menschen, die bei dem Einsturz eines achtstöckigen Fabrikgebäudes getötet wurden, ist auf 292 gestiegen. Mehr als 2.ooo Menschen wurden verletzt. Auch 72 Stunden nach dem Einsturz bergen die Rettungsmannschaften noch immer Überlebende aus den Trümmern.

Weiterführende Links:

Gewerkschaftsdachverband IndustriALL Global Union (englisch, spanisch, französisch)

bdnews24.com Bangladesh’s First Internet Newspaper (englisch)