Eilmeldung

Eilmeldung

Feuer tötet letzte Überlebende in Bangladesch

Sie lesen gerade:

Feuer tötet letzte Überlebende in Bangladesch

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Einsturz des Fabrikgebäudes in Bangladesch ist es zu einem weiteren tragischen Ereignis gekommen. Rettungskräfte hatten unter den Trümmern noch eine Überlebende ausgemacht. Beim Versuch sie zu retten, brach plötzlich ein Feuer aus, dem die Frau zum Opfer fiel.

Ein Helfer berichtet:
“Als eine Schleifmaschine in Betrieb genommen wurde, brach ein großes Feuer aus. Meine Kollegen hatten große Schwierigkeiten, sich selbst zu retten. Was mit dem Mädchen passiert ist, weiß nur Gott. Es war so ein großes Feuer.”

Laut den Rettungskräften war die Frau die letzte Überlebende des Einsturzes, bei dem mindestens 377 Menschen ums Leben kamen. Inzwischen konnte der Besitzer des Fabrikgebäudes, Sohel Rana, festgenommen worden. Zuvor waren schon drei Chefs von Textilfabriken in dem Gebäude gefasst worden. Ihnen wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Noch immer werden Hunderte Menschen vermisst. Ihre Angehörigen versammelten sich zu teils wütenden Protesten. Insgesamt 3000 Menschen sollen sich zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Gebäude befunden haben.